Die Canapé von Sebastian Nagel basiert auf der Grundidee der subtil geschwungenen Geraden und unbewusst wahrnehmbaren modulierten Strichstärken. Sie bringt so einen haptisch-freundlichen Eindruck und viel Gemütlichkeit in die Kommunikation mit Schrift. Mit großer Sorgfalt gestaltet, lässt sie sich sowohl für Lesetexte, als auch für Corporate-Design-Aufgaben oder Display-Zwecke einsetzen.

Die Canapé (Serif) mit ihren 4 Fonts und gesamt mehr als 4.200 Zeichen bringt Spezialitäten wie Kapitälchen, Schwungbuchstaben, 10 Ziffernsets, automatische Brüche, Ordinalien, Zweck- und Schmuckligaturen, Sprachunterstützung für Zentral- und Westeuropa, ein Großbuchstaben-Eszett und einen kleinen Sofabausatz mit  – alles komfortabel mittels Opentype-Funktionen nutzbar gemacht.

Canapé-Microsite aufrufen  Canapé-PDF herunterladen