TypoJournal 3: Wandel

  • Kaufen Sie 5 zum Preis von je 7,90 € und sparen 21%

»Erkennst du klar, dass sich alle Dinge verändern, dann wirst du an nichts festhalten wollen.« Laotse
Schrift, Sprache und Design wandeln sich fortwährend. Doch wie lange und aus welchen Gründen müssen Traditionen gepflegt werden? Müssen gebrochene Schriften nach 100 Jahre alten Satzregeln gesetzt werden? Sind Anglizismen ein Zeichen für den Verfall der Sprache? Welche Rolle spielen Handschrift, Bleisatz und Buchdruck noch in der digitalen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts? Sollte man die deutsche Rechtschreibung einfach so von heute auf morgen ändern und kann man einfach einen neuen Buchstaben wie das große Eszett einführen und durchsetzen?
Dies sind keine einfachen Fragen und im dritten TypoJournal setzen wir uns daher ausführlich mit diesen und weiteren spannenden Themen rund um den Wandel in Schrift, Sprache und Design auseinander.


Die Artikel der Ausgabe


Ist die deutsche Sprache vom Verfall bedroht? Prof. Dr. Rudi Keller
Schriftmuster im Wandel. Henning Krause
Bleisatz und Buchdruck im 21. Jahrhundert. Martin Z. Schröder
Der Antiqua-Fraktur-Streit im 21. Jahrhundert. Ralf Herrmann
Eine Kursive für die Fraktur. Joshua Krämer
Die Berliner Verkehrsbetriebe im Wandel der Zeit. Lars Krüger
Das Eszett, eine scharfe Type. Nadine Roßa
Das Eszett kommt endlich groß heraus. Ralf Herrmann
Corporate Design im Umbruch. Kathrin van der Merwe
Papiernormen: Raumnot und Weltformat. Thomas Maier
Das typografische Manifest. Emanuelle Typographique
Sie haben Ihr Ziel erreicht. Das Ende des Kartenlesens. Ralf Herrmann
Fingerübungen bei marke.6 in Weimar. Severin Wucher


Umfang: 112 Seiten, durchgehend farbig
Format: A4


Auszug


Lieferzeit: 2-3 Tage

9,90 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Produktart Drucksache
Veröffentlicht 2012
Stichwörter Design-Magazin, Typografie-Magazin
Designer Ralf Herrmann
Gewicht 0.5
Lieferzeit 2-3 Tage